Rastede 2015

Rastede 2015

 

Rastede ist grundsätzlich das Wochenende an Himmelfahrt und für uns und sicher viele andere ebenso, trotz der längeren Anreise einer der liebsten Veranstaltungsorte. Warum? Ganz klar, der Aufbau lohnt. Es sind eben nicht nur 2 Tage, sondern 4, an denen wir unserem aufwendigen und doch so schönen Hobby frönen können.

 

Dieses Jahr bekamen wir einen Lagerplatz an der unteren linken Wiese. Eigentlich ein Bereich, den man gerne mal meidet, weil sich dort gerne bei Regen das Wasser sammelt, aber für dieses jahr war das Wetter gut angesagt, und wir vertrauten darauf. Wir befanden uns in dichter Nähe zur Folk-Bühne und auch zu einer der Tavernen. Nun, zum Glück haben wir keinen im Lager, der Dudelsack nicht leiden kann und so wurden die Tage mit Saor-Patrol und Rapalje direkt nebenan nicht ganz so zur Tortur. Allerdings konnten wir am letzten Tag wohl jedes Lied mitpfeifen.